OMG!

Visuel Mannequin

Perfekter Teint, Sixties-Eyeliner und eine Extraportion Blush. Wie so ein Make-up-Look am besten gelingt, verraten wir Ihnen hier

Der Teint: Am besten Sie machen ab und an ein Fruchtsäure-Peeling, um der Haut einen ebenmäßigen und frischen Look zu geben. Ein Primer bereitet die Haut optimal auf das anschließende Make-up vor. Besonders schön sind Foundations mit einer leichten Textur, die sich gut verblenden lässt und keine Flecken oder harte Schatten macht. Den richtigen Ton können Sie am einfachsten finden, indem Sie ihn auf Höhe der Kiefernknochen einmal ausprobieren. Ein Highlighter sorgt oberhalb der Wangenknochen für einen zarten Glow.
Die Wangen: Mit Rouge wird in dieser Saison nicht mehr gespart. Sie dürfen also ruhig eine Extraportion großzügig unterhalb der Wangenknochen auftragen und mit einem großen Pinsel oder den Fingern verblenden. Besonders hübsch kommt er zur Geltung, wenn Sie ihn auch noch ein Stückchen bis zu den Schläfen ziehen.
Die Augenbrauen: Sie sollten auf jeden Fall mit einem Bürstchen in Form gebracht werden. Kleine Lücken einfach mit einem Augenbrauenstift in passender Farbe auffüllen.
Die Augen: Den grafischen Eyeliner können Sie mit Hilfe einer Schablone ziehen. Wichtig ist, dass er ganz sauber und akkurat wird – sonst verfehlt er schnell seine Wirkung. Die Wimpern werden noch mit einer tiefschwarzen Mascara getuscht. Zum Schluss die untere Wasserlinie mit einem weißen Kajal aufhellen.
Die Lippen: Sie bekommen nur ein wenig Gloss oder Lippenpflege aufgetupft. Um sie voller aussehen zu lassen, können Sie den Amorbogen mit einem Highlighter ausmalen.
Fertig ist unser Lieblings-Look der Saison …

Fotos: PR/ Sisley

Visuel DP Phyto Blush Twist; Sisley; 2016
Foto: „Phyto Blush Twist“ von Sisley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.