Cozy Days

Photo by Jen P. on Unsplash
Photo by Jen P. on Unsplash

Das wunderbare am Winter ist doch, dass man es sich zu Hause so herrlich gemütlich machen kann – und das ganz ohne schlechtes Gewissen. Hier unsere Tipps für einen perfekten Tag auf dem Sofa

Me-time! Heute heißt das Motto: Alles darf, nichts muss. Wir stellen die Heizung höher, holen die Kuscheldecke und ein paar Leckereien, machen uns einen Tee, zünden eine Duftkerze an und dann nichts wie ab aufs Sofa!

Unsere liebsten Must-haves dafür:

1. Das Plaid „Athen“ in „fawn rose“ von Silkeborg Uldspinderi. Die reinen Schurwolldecken werden in dritter Generation mit viel Liebe zum Detail hergestellt und sind einfach herrlich warm und weich. Gefunden über: www.minimarkt.com

2. Der „Grüne Tee Rose“ von Kusmi Tea. Er ist mit Rosenblüten versetzt und gehört zu den absolut köstlichsten Teesorten, die wir kennen. Über: www.kusmitea.de

3. Mmh … die „Pariser Mandeln“ von Oschätzchen sind mit Schokolade überzogen und danach in eine dünne Zuckerglasur gehüllt. Und dann sehen sie eben auch noch extrem süß aus. Fast zu schade zum Essen … Entdeckt bei: www.oschaetzchen.com

4. Hörbücher – wir haben uns gerade eine bunte Mischung an Hörbüchern bei audible runtergeladen. Eines unserer absoluten Favoriten: „Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“ von Michelle Marly. Es spielt 1919 in Paris – Coco Chanel ist es gelungen, ein erfolgreiches Modeunternehmen aufzubauen. Doch als ihr Geliebter Boy Capel bei einem Unfall stirbt, ist sie vor Trauer wie gelähmt. Erst der Plan, ihrer Liebe zu ihm mit einem Parfüm zu gedenken, verleiht ihr neue Tatkraft. Auf ihrer Suche danach begegnet sie dem charismatischen Dimitri Romanow. Mit ihm an ihrer Seite reist Coco nach Südfrankreich, in die Wiege aller großen Düfte, und kommt schon bald dem Duft der Liebe auf die Spur. Großartig!
Außerdem toll für einen kuscheligen Wintertag auf der Couch: „QualityLand“ von Marc-Uwe Kling, „Füttere den weißen Wolf“ von Ronald Schweppe und Aljoscha Long, „Das Buch der seltsamen neuen Dinge“ von Michel Faber, „Wut ist ein Geschenk“ von Arun Gandhi, „Die Liebe unter Aliens“ von Terézia Mora, Siddharta von Hermann Hesse, „Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst“ von Haemin Sunim, „Der Tag, an dem ich lernte zu leben“ von Laurent Gounelle und „Das Leben ist zu kurz für später“ von Alexandra Reinwarth. Mehr Infos zu den einzelnen Hörbüchern unter: www.audible.de

5. Die Heliotrope-Duftkerze von Etro. Das Design ist inspiriert von den wunderschönen Paisley-Mustern des Modelabels und den gaben der Heiligen Drei Könige. Und die Aromen sind himmlisch, warm und beruhigend. Ein Traum! Zum Beispiel über: www.ludwigbeck.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.