Don’t be an Arthole!

01_Rückblick
www.artrium.me

Eine Community macht sich stark für Nachwuchskünstler aus aller Welt

Bei der digitalen Online-Galerie ARTRIUM bestimmen die User, welche Kunst gefördert und ausgestellt wird. Das Berliner Start-up-Unternehmen bietet den Künstlern eine Plattform, ihre Arbeiten vorzustellen und mit der Community in direkten Diskurs zu treten. 2016 gegründet, unterstützen die Gründer Roger Barth und Ludwig Romberger neue Talente aus der ganzen Welt. So ermöglicht die Online-Galerie in Verbindung mit einer App und regelmäßigen Ausstellungen den Künstlern und Kunstliebhabern einen barrierefreien Eintritt in die Kunstwelt.
Zurzeit hat ARTRIUM eine Pop-up-Galerie in den Räumen der Berlin Art Bang THE HAUS, die  am 1. April seine Türen öffnet. Es gibt Einblicke auf die Kunst von Jürgen Durner, deerBLN (Christian Rothenhagen), Roman Schultze, Susi Mehl und Peter Feiler. In einer Reihe von fünf Ausstellungen präsentiert ARTRIUM in seiner temporären Galerie im Keller des Kunstprojektes insgesamt 13 zeitgenössische Künstler.
Durch den Abriss des ehemaligen Bankgebäudes werden alle Kunstwerke des Berliner Art Bangs aber nur noch bis Ende Mai zu bewundern sein.

Mehr Kunst gibt es online, via App oder auf den Events von: www.artrium.me

 

artrium_gallery_The Haus_Jürgen Durner_artist
www.artrium.me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.