Hereinspaziert

In den Gorki Apartments in Berlin kann man sich so heimisch fühlen, dass man am liebsten für immer einziehen würde …

Und das ist vor allen Dingen gar nicht unmöglich (Träumen erlaubt!). Die Gorki Apartments können nämlich nächteweise, bis zu einem halben Jahr und sogar länger gebucht werden. Man würde stilvoll im restaurierten Mietshaus aus der Jahrhundertwende zentral in Berlin Mitte leben, hätte ein charmantes, individuelles Apartment mit Designklassikern, Flohmarktfundstücken, Omas Teeservice und klarer Architektur sowie sympathische urberliner „Nachbarn“ namens Leo Sommer, Eugen Marek, Pia Wilhelm, Fräulein Ilse und natürlich Lotte. Man versorgt sich selbst oder auf Wunsch wird der Kühlschrank vom Personal gefüllt… hach!

Wem das nicht möglich sein sollte, kann dennoch getrost die Gorki Apartments für den nächsten Berlinbesuch in Erwägung ziehen, und Inspirationen für die eigene Wohnungseinrichtung mit nach Hause nehmen.

Die 35 Apartments (bald kommen noch zwei Penthouses mit Dachterrasse und Berlinblick dazu) des Gorki sind unter der Leitung der Architekten Sandra Pauquet und Kim Wang unterschiedlich eingerichtet und ein wahres Paradies für Ästheten. Nicht nur das handverlesene Interieur aus Einzelstücken und Möbelklassikern trägt Designernamen wie Eiermann, Hansen oder Knoll. Das Personal präsentiert sich in Arbeitskleidung des dänischen Labels Wood Wood, und für die Gäste stehen Beauty-Artikel von Dr. Bronner’s, eine Nespresso Kaffeemaschine in allen Apartments und Leihfahrräder von Pelago für die entspannte Kiez-Tour parat.

Alle Apartments haben statt Zimmernummern fiktive Namen an der Tür und nostalgische Türklingeln. Neben dem üblichen Bett und Bad –natürlich stylish -, gibt es auch eine hübsche Küchenzeile mit den nötigen Utensilien zum Kochen und Frühstück zubereiten – wie kann es in den Gorki Apartments auch anders sein, handverlesen und von hoher Qualität. Überhaupt: Es ist nirgends zu übersehen, hier legt man Wert auf Details und die kleinen feinen Dinge, die zum rundum Wohlfühlen unbedingt dazugehören.

Die Apartments sind zwischen 21 und 51 qm groß und variieren preislich je nach Kategorie zwischen 115.- und 215.- Euro.

Mehr Infos unter www.gorkiapartments.de

Mehr zu schönen Hotels und tollen Urlaubsorten gibt es übrigens in meinem Reiseblog unter: www.hiddengem.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.