Hurts

Wir finden die ziemlich smart …

Und jetzt kommen die HURTS für vier Konzerte nach Deutschland! Leider, leider allerdings nicht nach Hamburg. Das wird uns aber nicht abschrecken den Jungs in irgendeiner anderen Stadt einen Besuch abzustatten. Wir möchten das britische Popduo unbedingt einmal live erleben und freuen uns schon auf die Songs ihres neuesten Albums „Surrender“ – vor allen Dingen auf unser Lieblingsstück „Wings“.bild6

„Ich denke, ‚Wings‘ ist so nah dran an der Blaupause eines klassischen Hurts-Songs wie es überhaupt geht“, erklärt Adam. „Der Song stammt aus derselben Quelle wie ‚Stay’ vom ersten Album und zu einem gewissen Maße ‚Blind’ vom zweiten Album. Der Text ist sehr optimistisch, es ist ein extrem positiver Song – mit Gospelsängern! Es ist ein Moment voller Freude.
Dabei wäre das Stück um ein Haar unter den Tisch gefallen, wenn es nicht unser Produzent gerettet hätte. Wir waren damit in eine Sackgasse geraten und dann sagte er: ‚Leute, wir müssen weiter daran arbeiten, der Song ist etwas ganz Besonderes‘. Ich erinnere mich, dass ich damals etwas skeptisch war, aber jetzt ist es eines meiner Lieblingslieder auf dem Album, möglicherweise sogar von allen, die wir jemals geschrieben haben. Nichts daran wurde künstlich forciert. Es ist nur ich und Theo, Klavier und Gesang. Es beschreibt ein universelles Gefühl, das uns und alle Menschen miteinander verbindet.“

Tour-Daten:
19.02.2016 Köln, Palladium
21.02.2016 München, Kesselhaus
15.03.2016 Berlin, Tempodrom
16.03.2016 Wiesbaden, Schlachthof

Fotos: Neil Krug

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.